Berlin – Eine Danksagung

Donnerstag durften <dE/mutE> und ich als KALENDARIUM im hübschen kleinen Chaostheorie in Berlin Prenzlauer Berg auftreten.

Kurz zusammengefasst: YIIIIII-HAAAAAAWWWWW!!!

Verlagskollege Vincent Voss hat uns den Mund wässrig gelesen – „Ich bin böse“ steht jetzt auf meinem Wunschzettel ganz oben.

Dann durften wir spielen, spielen, spielen – und es sind sogar einige Zuschauer geblieben. Einige davon kannten wir nicht einmal! Einige davon wiederum haben gelacht und applaudiert. Es war ein voller Erfolg!

Vielen Dank also…

…an das Team vom Chaostheorie, Eure Drinks sind phantastisch!

…an Vincent Voss, der mir sicherlich schlaflose Nächte bereiten wird.

…an Claudia Rapp, ebenfalls Kollegin, Freundin, Organisatorin & tolle Gastgeberin – ich habe mich bei Dir sehr wohl gefühlt und freue mich auf das nächste Treffen!

…an die Gäste, die uns zuhören wollten, sich haben einfangen lassen, unsere Show genossen – ich bin stzolz und glückliuch, dass ich vor Euch lesen durfte, und ich werde es gerne wieder tun!

…an Fabio Orsi, der zwar nicht bei unserem Auftritt war, uns aber am Freitag sein Berlin gezeigt hat – ein Berlin voller Kneipen, in denen man rauchen darf, netter Menscher mit schönen Ideen, Fotomotive besonderer Art. Loved our tour through Mitte, Fabio! See you soon!

Kommentare sind geschlossen.