Eine Überdosis Optimismus

Auf der Leipziger Buchmesse drückte man mir ein reisendes Tagebuch in die Hand, das ich zu füllen und weiterzugeben hätte.

Zu Befehl!

Statt Messebericht also ein schnöder Eindruck, morgens im strahlenden Sonnenschein auf dem Balkon meiner Gastgeberin in besagtes Reisebüchlein geschmiert*.

 

 

*Ja, meine Handschrift ist nicht besonders leserlich. Lebt damit, ich schaffe es ja auch.